Nähen war gestern

Diesen Vorhang habe ich vor 25 Jahren für den damaligen Säugling der Familie genäht. Der Vorhang war rund ums Babybett, damit der Kleine etwas abgeschirmt ist, weil ja auch die große Schwester und die Eltern noch mit im Zimmer schliefen. Die Außenseite ist ein gekauftes Stück Stoff (weiß mit bunten…

weiter lesen

Ich konnte nicht anders….

Von dem tollen blauen Garn war natürlich noch was übrig. Und da boten sich natürlich kleine Socken an, wo ich doch meinen Spaß an Babysocken entdeckt habe. Da das aber ein Strang mit 113g war, hatte ich immer noch Garn übrig. Da hab ich mir so überlegt, dass die Füße…

weiter lesen

Jacke fertig

Ich ärgere mich etwas, dass ich anleitungskonform nur zwei Knopflöcher gearbeitet habe. Eigentlich ist das ja wirklich total unpraktisch so. Vielleicht nähe ich ja noch einen Reißverschluss ein. Die Jacke ist komplett nahtfrei, alles in einem bzw. angestrickt. Nun grübele ich nur noch, ob es vielleicht doch eine Krümelmonsterjacke werden…

weiter lesen

Glatt und kraus rechts

Mir war langweilig vom Pulloverstricken… der graue in glatt rechts… also hab ich eine Baby-Jacke angefangen in kraus rechts. Ich weiß absolut nicht warum, aber kraus rechts stricken macht mir so viel Spaß. Ich hab da ja schon einige Quadratmeter davon erzeugt… und werd nicht müde. Ich mag das Maschenbild,…

weiter lesen

Monster-Alarm

Dieses Monster wurde auf Bestellung gestrickt. Das mach ich ja nur äußerst selten, ich hoffe jetzt nur, dass das Krabbel-Monster auch reinpasst. Das Garn ist halbwegs robustes Merino-Poly-Gemisch (McWool Merino Mix 140). Es lässt sich nicht besonders gut stricken, da die Einzelfäden nicht verzwirnt sind, aber das Strickbild ist ganz…

weiter lesen

Endlich wieder…

….zum ersten Mal dieses Jahr… etwas Babykram.     Ein Lätzchen aus Schoppels „Miro 4fach“ , frei nach dieser Anleitung. Abweichend von der ANleitung habe ich aber die Halskrause zum Öffnen gemacht, erschien mir flexibler. Den Knopf kann man anpassen an die Halsdicke und hinten geht es einfach einfacher zu knöpfen,…

weiter lesen

Weihnachts-Aligator

Nun kann ich das größte geheime Strickprojekt zeigen, das ich für Weihnachten genadelt habe: einen Spielteppich. Ich hatte mich in diese Anleitung verguckt und habe das Buch gekauft dazu. Das gute Stück wiegt knapp 900g und ist aus Fyberspates Vivacious gestrickt. Das Garn verarbeitet sich wirklich einfach nur genial. Einige…

weiter lesen

Enten-Mütze

Aus einem Rest Koigu KPPPM entstand diese niedliche Mütze. Und da heute grade diese kleinen Entchen bei mir eingeflogen sind…. mussten gleich welche an die Mütze. Die Anleitung habe ich nur auf französisch gefunden. Und ich kann stolz verkünden, dass dies mein erstes Strickwerk nach einer französischen Anleitung ist. Aber.…

weiter lesen

Mützen

Ich liebe es, Mützen zu stricken. Da meine Haarschneidekünstlerin mit den Stricknadlen nicht so gut umgehen kann wie mit der Schere, hab ich mal für ihren werdenden EnkelIn in der Wunschfarbe grau was genadelt. Die Anleitung von Purl Bee ist einfach nur grandios. Das strickt sich so schön…. ja, deshalb…

weiter lesen

Für eine kleine Nachteule

Ein Schlafsack. Unspektakulär. Das, worauf die Pfeile zeigen ist kein Strickfehler sondern eigentlich ein Design-Element: das sollen eingestrickte Füße sein. Kann man aber irgendwie schlecht erkennen. Vermutlich werde ich noch einen passenden Aufnäher drüber nähen. Die Farbe stimmt irgendwie auch nicht auf dem Foto, merke ich grade,  der Schlafsack ist…

weiter lesen

Resteverwertung

Naja, ich bin zwar stolz, wenn tatsächlich mal ein Knäulchen Garn zu Ende geht…. aber so richtig viel braucht man ja dann doch nicht für die Kleinteilstrickerei. Da kann ich noch mehrere Baby-Fußballmannschaften mit Mützen und Schuhen beglücken…. Aber immerhin – ein Rest Koigu KPPPM wurde alle und etwas weißes…

weiter lesen

Outfit komplett

  Ich stricke ja bei den Babysachen immer drauf los, weil die Größe ja ziemlich egal ist, so ein Baby wächst da schon rein. Dieses Set sollte ziemlich klein werden und das ist mir nun gelungen, denn wie man schön sieht, passt die dicke Anna kaum noch rein.

weiter lesen